WIR

Wir verstehen uns als externe Fundraiser
unserer Kunden, die mit einem Blick von außen
frischen Input liefern.

Dies mit viel Elan und vor allem Spaß
bei unserer Arbeit.

WIR

Wir verstehen uns als externe Fundraiser
unserer Kunden, die mit einem Blick von außen
frischen Input liefern.

Dies mit viel Elan und vor allem Spaß
bei unserer Arbeit.

WIR

Mit der Erfahrung selbst in einer NPO gearbeitet zu haben und/oder mit speziellem Marketing Know-How ausgestattet, bringen wir immer wieder frischen Input in Ihr Fundraising.

Dies mit viel Elan und vor allem Spaß bei der Arbeit.

Mag. Georg Duit

Mag. Georg Duit

Mag. Georg Duit

+43 676 771 07 07
georg.duit@fundoffice.at

Aus der aktiven Sportleidenschaft wurde auch eine berufliche: in einer Sportmarketing-Agentur in Liechtenstein (Sponsoring und Events) sammelte ich erste Erfahrungen.
Dann kam der WWF-Österreich: als stv. Geschäftsführer war ich für Marketing, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Noch mal ging’s kurz zurück in den Sport: Geschäftsführer der Österr. Fußball-Bundesliga. Dann war klar, meine Heimat ist die NPO-Szene: zehn Jahre in Österreichs größter Fundraising-Agentur (FR-Beratung und Umsetzung für viele große und kleine NPOs). Als nächster Schritt kam 2010 die Selbständigkeit; seit 2012 geschäftsführender Gesellschafter des fundoffice.

Claudia Gallhofer

Claudia Gallhofer

Claudia Gallhofer

+43 676 920 77 55
claudia.gallhofer@fundoffice.at

Als doppelte Quereinsteigerin – von der Kindergartenpädagogin zur Grafikerin – weiter mit einer berufsbegleitenden Ausbildung zur Fachwirtin für Direktmarketing bin ich nun seit der Jahrtausendwende in der Beratung von NPOs tätig. Die Planung, Umsetzung und Durchführung von kleinen und großen Maßnahmen macht immer wieder enormen Spaß. Neue Projekte, aber auch Lösungen für schier unmögliche Dinge auszutüfteln mag ich besonders. Das Kosten-Nutzen- Verhältnis verliere ich dabei niemals aus den Augen. Seit 2012 bin ich Gesellschafterin von fundoffice.

Mag. Doris Müller

Mag. Doris Müller

Mag. Doris Müller

+43 676 357 55 08
doris.mueller@fundoffice.at

Kommunikation ist mein Steckenpferd. Nach 14 Jahren bei der Siemens AG Österreich in der externen und internen Kommunikation freue ich mich sehr, mein Fachwissen nun für Non-Profit-Organisationen einzusetzen und letzten Endes Menschen damit helfen zu können. Im Fokus steht bei mir eine empathische und zielgruppenorientierte Ansprache. Nicht außer Acht lassen möchte ich einen integrierten Kommunikationsansatz, der zusätzlich zum Direct Mailing auch andere Kanäle und Instrumente der jeweiligen NPO miteinbeziehen kann.

Mag. Elisabeth Reiter

Mag. Elisabeth Reiter

Mag. Elisabeth Reiter

+43 699 11 69 80 13
elisabeth.reiter@fundoffice.at

Ich arbeitete früher im Kulturmanagement. Dort habe ich mich mit klassischem Marketing und Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt.

Meinen Einstieg in die digitale Welt fand ich in einer Online Marketing Agentur. Seit März 2015 begleite ich Kunden des fundoffice, sich im Online Umfeld optimal zu positionieren, um online mehr Spenden zu sammeln. Ich liebe Neue Medien und stecke mein Herzblut in Kommunikation.

Dazu begleite und berate ich Kunden aus dem Kultur- & Kunstbereich auf ihrem Weg zum Fundraising.

Jakob Ernst MA

Jakob Ernst MA

Jakob Ernst MA

+43 676 630 83 55
jakob.ernst@fundoffice.at

Große Themen und Ideen wie man die Welt besser machen kann begeistern mich. Dieser Antrieb hat mich 2009 auch zum Studium der Internationalen Entwicklung geführt.
In meinem Master stehen die Themen Flucht und Migration im Mittelpunkt. Auch abseits des Studiums beschäftigt mich genau das: Seit einiger Zeit organisiere ich gemeinsam mit Freunden Sporttrainings für Flüchtlinge. Ich bin froh fundoffice verstärken zu können, das mit vielen Organisationen zusammenarbeitet, die sich darum bemühen einen Unterschied zu machen.

Mag. Franziska Spielleuthner

Mag. Franziska Spielleuthner

Mag. Franziska Spielleuthner

+43 676 32 44 076
franziska.spielleuthner@fundoffice.at

Eigentlich wollte ich 2010 nach vielen Jahren als Spenderin ehrenamtlich beim Verein Menschen für Menschen arbeiten. Meiner Bewerbung folgten dann jedoch über 6 Jahre als hauptamtliche Mitarbeiterin für Direct-Mailing, Datenbank und Online-Fundraising, was mir erlaubte viele spannende Projekte umzusetzen. Davor hatte ich an der WU Wien mein Betriebswirtschaftsstudium abgeschlossen und bei der Bank Gutmann gearbeitet. Ich finde es wunderbar, dass ich all diese Erfahrung nun bei fundoffice einsetzen kann, um viele gemeinnützige Organisationen in ihrem Fundraising on- und offline zu unterstützen.

Mag. Simone Wanschura

Mag. Simone Wanschura

Mag. Simone Wanschura

+43 676 55 310 22
simone.wanschura@fundoffice.at

Ich bin Fundraiserin! Meine Leidenschaft fürs Fundraising entdeckte ich während meiner Studienzeit der Rechtswissenschaften, als ich im Jahr 2013 als Dialogerin Standplatz-Werbung für NGOs machte. Was damals als Sommerjob begonnen hat, ist mittlerweile meine Berufung. Durch diese Erfahrung wollte ich das Fundraising von anderen Seiten erkunden und bei meiner Tätigkeit auch mein juristisches Fachwissen zum Einsatz bringen. Ich bin glücklich nun ein Teil von fundoffice zu sein, wo ich meine beiden Leidenschaften einbringen kann. Es ist für mich überaus inspirierend, sowohl für die Menschen von „Heute“ als auch für die Welt von „Morgen“ einen Beitrag zu leisten.

Jacqueline Schäferbarthold

Jacqueline Schäferbarthold

Jacqueline Schäferbarthold

+43 676 366 97 39
jacqueline.schaeferbarthold@fundoffice.at

Nachdem ich 5 Jahre lang im Face-2-Face-Fundraising arbeitete und neben der Tür- und Straßenwerbung gemeinsam mit einem Kollegen eine eigenständige Städtekampagne aufgebaut habe und leitete, ist mir klar geworden: Ich habe mich dem NPO-Bereich verschrieben! Mir ist es unglaublich wichtig, mich für verschiedene gemeinnützige Zwecke zu engagieren und Hilfsorganisationen zu unterstützen. Ich bin unglaublich froh, nun ein Teil des fundoffice-Teams zu sein. Ich kann meine Leidenschaft, verschiedene Projekte zu unterstützen, weiterhin ausüben und habe die Chance neue Perspektiven und Abläufe der NPO-Arbeit kennenzulernen.

Hannah Schmahel

Hannah Schmahel

Hannah Schmahel

+43 676 366 97 41
hannah.schmahel@fundoffice.at

Auf der Suche nach einem Sinn bringenden Nebenjob während meines Studiums, bin ich auf das fundoffice gestoßen und sehr dankbar, dass ich jetzt Teil dieses tollen und vielfältigen Teams sein und täglich dazu lernen darf. Besonders gefällt mir die Mischung aus kreativen Ideen und Problemlösungen, dem wirtschaftlichen Blickwinkel, sowie dem natürlich immer im Mittelpunkt stehenden gemeinnützigen Endziel der Arbeit: die Unterstützung vieler toller Organisationen und Projekte. Schon seit Beginn meines rechtswissenschaftlichen Studiums auf der WU, möchte ich in der Non-Profit-Branche arbeiten und kann diese nun, anhand der Basis, nämlich der Finanzierung, kennenlernen.

DI Elke Losert

DI Elke Losert

DI Elke Losert

+43 660 54 26 777
elke.losert@fundoffice.at

Als Landschaftsplanerin arbeitete ich viele Jahre in der Gartengestaltung und leistete 10 Jahre in der Wiener Stadterneuerung einen Beitrag zu gutem Klima. Meiner Begeisterung für Nachhaltigkeitsthemen folgend wechselte ich in die Startup-Szene und vertiefte mich in Kommunikation und Social Media. Durch mein privates Engagement lernte ich die Non-Profit-Landschaft kennen und erkannte schnell, wofür mein Herz schlägt und wohin es mich – auch beruflich – zieht. Im fundoffice angekommen bin ich glücklich, Organisationen mit Kreativität und Empathie dabei zu unterstützen, die Mittel und Kräfte dort einzusetzen, wo sie auf fruchtbaren Boden stoßen und wachsen können.

Bianca Isabella Parth

Bianca Isabella Parth

Bianca Isabella Parth

+43 676 44 44 110
bianca.isabella.parth@fundoffice.at

Als ich mit meiner Lehre begann habe ich mir vorgestellt, im medizinischen Bereich zu arbeiten und sagte immer, ich werde nie irgendwas arbeiten, das mit Wirtschaft zu tun hat. Sag niemals nie! Ich startete das Studium „Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung“ und arbeite jetzt bei fundoffice. Auch wenn es manchmal ganz anders kommt, bin ich sehr glücklich darüber.
Ich habe mich schon immer gefragt, wie die Spendenorganisationen so viele Menschen erreichen. Das ist so komplex, dass es unvorstellbar ist, wenn man es nicht selbst hautnah miterlebt. Nun sitze ich direkt im Geschehen. Jetzt – bei fundoffice – weiß ich wie wichtig unsere Arbeit ist. Es ist schön Teil des Teams zu sein und somit auch ein Teil von etwas ganz Großem und Bedeutsamen.